29.11. - der Bohrer ist aufgefahren

Geologen ans Werk!

Die Bohrungen für die Baugrunderkundung wurden durchgeführt

Um eine ordentliche Planung für die Fundamente der Anlage zu erstellen, muss man den Untergrund kennen. Wie hoch ist die Tragfähigkeit, welche Rahmenbedingungen muss man berücksichtigen?

Außerdem wollen wir wissen, wie gut der Untergrund Wasser aufnehmen kann.

Dafür benötigt man Bohrungen. In unserem Fall wurden Crystal Geotechnik aus Utting am Ammersee beauftragt, und die sind mit mittelschwerem Gerät angerückt. Bei mäßigem Wetter konnten insgesamt 5 Bohrungen ohne größere Flurschäden durchgeführt werden.

Jetzt sind Geologen und Geotechniker am Werk. Aus den Proben wird ein Untergrund-Profil erstellt, welches den Planern die Grundlage für die Dimensionierung der Fundamente gibt. Wichtig für den Betrieb ist auch die Aufnahmefähigkeit für Wasser durch die Versickerung. Das Wasser von Dachflächen sollte vollständig und das im Betrieb entstehende Wasser zu einem Teil versickert werden.

 

« zurück zur Übersicht